AufräumHILFE FÜR KINDER

Kinderzimmeraufräumen… ein Frust für Eltern und Kinder. Hier die Lösung.

YOUTUBE DEMO (2 min)

Für Eltern und Kinder ist das Thema „Zimmer aufräumen“ eine  Zumutung. Ständige Diskussionen führen zu nichts, ausser Frust und Eltern, die schlussendlich selber aufräumen. Weil Kinder Unordnung anders wahrnehmen, fühlen sie sich ungerecht behandelt und sind ebenfalls frustriert. Kein Wunder, dass sie kaum motiviert sind zum Aufräumen.

Die “Aufräumhilfe” löst dieses Dilemma, weil sie die Beurteilung der Ordnung übernimmt – objektiv und neutral.
Mit ihr können Kinder ganz leicht selber prüfen, ob ihr Zimmer okay ist. Hierzu einigen sich Eltern und Kinder auf eine Ordnung (Wert zwischen 0 und 10), die okay ist. Nach dem Aufräumen machen die Kinder ein Foto mit der App und wissen sofort, ob dieses Ziel erreicht wurde. Falls nicht, können sie noch besser aufräumen - ohne dass erst jemand schimpfen musste. Die App zeigt dem Kind sogar, wo es besser aufräumen muss. Sowird das Thema Aufräumen entspannter, Kinder haben ein Erfolgserlebnis und die üblichen Diskussionen entfallen. Weil die Zielerreichung jetzt objektiv und unparteiisch gemessen werden kann, kann eine kleine Belohnung daran geknüpft werden.

Die Aufräumhilfe verwendet modernste Bildverarbeitungs-Techniken, welche die aktuelle Situation im Kinderzimmer mit einem Referenzbild des Zimmers in gut aufgeräumtem Zustand vergleichen. Hieraus wird die Unordnung so berechnet, wie sie auch ein menschlicher Beobachter wahrnimmt. Das Resultat wird auf einer Skala von Null (perfekt ordentlich) bis Zehn (totales Chaos) angezeigt. Das Referenzbild (Sollzustand) muss nur anfangs einmal gemacht werden und dient dann als Vergleich für alle späteren Aufnahmen.

Die Bedienung ist simpel, denn die App macht die Aufnahme automatisch, basierend auf der besten Übereinstimmung der Kamera-Vorschau mit dem Referenzbild. Es genügt, das Smartphone oder Tablet einige Sekunden in den Raum zu halten.

Für einen Sechsjährigen kann das Ziel im gelben Bereich der Skala liegen (Unordnung 0-4), für einen Zehnjährigen hingegen im grünen Bereich (Unordnung 0-2). Nach dem Aufräumen macht er/sie dann ein Foto des Zimmers, worauf das Ergebnis (0-10) zusammen mit Datum und Zeit angezeigt wird. Falls das Ergebnis nicht im gewünschten Bereich ist, weiss das Kind, dass es noch besser aufräumen muss und kann die Messung danach wiederholen.

Die App ist somit ein Coach für das Kind und erspart Eltern und Kindern frustrierende Diskussionen. Die App macht Spaß und lädt zum Experimentieren ein. Aufräumen wird so zum Spiel und gute Ordnung zum Erfolgserlebnis. Sie können die App auch als Ergänzung für traditionelle Aufräumspiele betrachten – als praktische Übung sozusagen.

Alle Ergebnisse (Bild vom Zimmer im Soll-Zustand, Bild vom Ist-Zustand, die gemessene Unordnung, sowie Datum und Zeit) werden übersichtlich angezeigt und gespeichert, so dass sie den Eltern jederzeit gezeigt werden können.

•Bis zu 10 Zimmer können gleichzeitig abgedeckt werden
•Keine Werbung
•Keine Internetverbindung nötig

Screenshots

Contact